So leben Lehrer/innen leichter!
Planungs-, Organisations- und Lehrmittel
 

Mega-Sanduhr 16cm hoch, 7 cm ø

  • 61981
    • 6-eckiger Boden/Deckel verhindert rollen
    • Sand im Inneren besonders gut erkennbar, da er in Deckelfarbe eingefärbt ist
    • schützende Kunststoff-Röhre umschließt den Glas-Uhrenkörper

     

      Variantenauswahl             Beratungsvideo

     

12,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Variante:

Produktbeschreibung
Mega-Sanduhr 16cm hoch, 7 cm ø

Für Zeitaufgaben gibt es jetzt die Möglichkeit, die Zeit mittels den großen Mega-Sanduhren sichtbar zu machen. Die Uhren sind groß genug, um auch von weiterer Entfernung gut sichtbar zu sein und von Kinderhänden perfekt bedient werden zu können.

Der Sand im Inneren ist in derselben Farbe wie der Gehäusedeckel-/boden eingefärbt und ist dadurch besonders gut zu erkennen.

Durch den 6-eckigen Boden/Deckel aus Kunststoff rollen die Sanduhren auch liegend nicht vom Tisch und sind platzsparend stapelbar.  Der Glasuhren-Körper wird von einer schützenden, transparenten Kunststoff-Röhre umschlossen. Zusammen mit dem stabilen Deckel/Boden bilden sie eine robuste Einheit die sich im Schulalltag bewährt hat. Die jeweilige Zeiteinheit der Sanduhr ist beiderseits auf den Abschlüssen aufgedruckt.

Ein unverzichtbares Hilfsmittel im Unterricht und in der Freiarbeit.

Die Sanduhren sind in 4 Zeiträumen einzeln erhältlich: 3 Minuten (schwarz), 5 (rot), 10 (orange) und 15 Minuten (blau).

Größe: ca. 16 cm hoch, 7 cm ø

 

#61981: Mega-Sanduhr schwarz, 3 Minuten

#61982: Mega-Sanduhr rot, 5 Minuten

#61983: Mega-Sanduhr orange, 10 Minuten

#61984: Mega-Sanduhr blau, 15 Minuten

#61987: Mega-Sanduhr lila, 20 Minuten

#61988: Mega-Sanduhr grün, 30 Minuten

 

Zur näheren Information (Zitat Wikipedia):

Eine Sanduhr (auch: Stundenglas) ist ein einfaches, etwa seit Anfang des 14. Jahrhunderts bekanntes Zeitmessgerät. Seine früheste Darstellung findet sich auf dem 1338 von Ambrogio Lorenzetti erschaffenen Fresko "Allegorie der Guten Regierung" im Palazzo Pubblico (Siena). [...]
Ausdrücklich erwähnt wird die Sanduhr 1379 in einem Inventarverzeichnis Karls V. von Frankreich. Allerdings verweisen bereits frühere Quellen des 14. Jahrhunderts auf sie als "gläserne Uhren", die zur Zeitmessung gebräuchlich waren. [2] Auch wenn ihr genauer Ursprung ungeklärt bleibt, ist gesichert, dass die Sanduhr etwa gleichzeitig mit der Räderuhr Verbreitung fand. Mehr dazu ...

Quelle: Wikipedia, Sanduhr,
https://de.wikipedia.org/wiki/Sanduhr (14.01.2020)

 

Kunden kauften auch
Magnet-Streifen-Abroller, selbstkl., 19 mm, 8 m Magnet-Streifen-Abroller, selbstkl., 19 mm, 8 m
Inhalt 8 Meter (0,87 € * / 1 Meter)
ab 6,95 € *
Angebot
Zuletzt angesehen
Maximale Zahl der Zeichen für dieses Eingabefeld erreicht