Mathematische Frühförderung - das M in MINT

Mathematische Frühförderung - das M in MINT

Die MINT-Förderung hat zum Ziel, Kinder für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu begeistern und die natürliche Neugier der Kinder an diesen Themen durch eine kindgerechte Förderung zu stärken. Mathematische Frühförderung und Bildung im Kindergarten sind ideal, um erste mathematische Fähigkeiten zu entwickeln. Mit Mathe im Kindergarten wird eine gute Basis für die weitere Schullaufbahn geschaffen. Ein entscheidender Punkt hierfür ist eine entsprechende Ausstattung und Umgebung. Weiterlesen…

Die MINT-Förderung hat zum Ziel, Kinder für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu begeistern und die natürliche Neugier der Kinder an diesen Themen durch eine kindgerechte... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mathematische Frühförderung - das M in MINT

Die MINT-Förderung hat zum Ziel, Kinder für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu begeistern und die natürliche Neugier der Kinder an diesen Themen durch eine kindgerechte Förderung zu stärken. Mathematische Frühförderung und Bildung im Kindergarten sind ideal, um erste mathematische Fähigkeiten zu entwickeln. Mit Mathe im Kindergarten wird eine gute Basis für die weitere Schullaufbahn geschaffen. Ein entscheidender Punkt hierfür ist eine entsprechende Ausstattung und Umgebung. Weiterlesen…

Filter schließen
von bis
Set Zehnseitiger Würfel 8-tlg., ca. 20 mm Set Zehnseitiger Würfel 8-tlg., ca. 20 mm
Set Zehnseitige Würfel, 20 mm, 8-tlg. je 2 x 1er-Würfel in grün, 10er-Würfel in blau, 100er-Würfel in rot und 1000er-Würfel in gelb aus Kunststoff mit abgerundeten Kanten/Ecken Achtung: Warnhinweis
Im Mathematikunterricht bis zur vierten Jahrgangsstufe einsetzbar.

Beratungsvideo

4,95 € *
Schüttelbox mit Steg Schüttelbox mit Steg
Die Schüttelbox ist ein pädagogisches Muss für jede Schul- und Hosentasche! In einer Kunststoff-Box, die in der Mitte zur Hälfte geteilt ist, werden Perlen hineingezählt. Eine Hälfte der Vorder- und Rückseite kann zugeklebt werden. Nun schüttelt das Kind die Schachtel und die Perlen verteilen sich in den beiden Hälften. Dem Kind wird eine offene Seite gezeigt. Es soll sagen, wie viele Perlen...
Ein pädagogisches Muss für jede Schul- und Hosentasche! So lernen Kinder rechnen.

Beratungsvideo

ab 0,99 € *
Holzcomputer fertig verleimt, mit Holzstift Holzcomputer fertig verleimt, mit Holzstift
Selbstbeschriftete Lochkarten werden in diesen "Computer" eingelegt. Der/die Schüler/in löst die Aufgabe, steckt den Holzstift in das richtige Lösungsloch und versucht, die Karte aus dem Gerät zu ziehen. Das gelingt nur, wenn die Lösung richtig ist. Bei der richtigen Lösung wurde das Loch in der Karte vorher von der Lehrkraft zum Rand geschlitzt. Die verzinkten Verbindungen der Holzteile...
  • weckt Kreativität und Freude am Lernen und Rechnen
  • selbstständiges üben und lösen der Aufgaben
  • richtige Lösung zeigt sich durch Herausziehen der Karte

 

Beratungsvideo

 

8,95 € *
9 von 9

 

Die MINT-Förderung - Mathe

Mathe im Kindergarten? Aber klar! Mathe ist viel mehr als Zahlen zu lernen und erste Aufgaben zu lösen. Mathematisches Grundverständnis kann wunderbar im Kita-Alltag im Rahmen der MINT-Förderung geschult werden. Kinder sind von Grund auf an Zusammenhängen interessiert. Sie stellen täglich viele Fragen mit denen Fähigkeiten im Bereich Mathe gefördert werden können. Von daher: Auf in die spannende Welt der Mathematik!

Nützliche mathematische Fähigkeiten, die schon früh erworben werden können:

  • Mengenvergleich (größer/kleiner, mehr/weniger/gleich viel)
  • Zahlenwissen (zum Beispiel Kenntnis der Zahlbilder)
  • Zählfertigkeiten
  • Erste Rechenanwendungen (mit Material, beispielsweise Wendeplättchen)

Muster und Strukturen bilden die nicht zu vernachlässigende Basis für abstrakte, mathematische Strukturen, die Kinder über ihre ganze Schullaufbahn hinweg begleiten werden. Zahlen, Zählen & Menge sind keineswegs nur theoretische Konstrukte, sondern stehen eng mit motorischen Erfahrungen und Emotionen in Verbindung. Bei der mathematischen Arbeit mit Vorschulkindern ist es wichtig, dass die Kinder ganzheitlich mit dem ganzen Körper und allen Sinnen angesprochen werden und spielerisch können schon die Kleinen mit unseren Produkten erste mathematische Grunderfahrungen „be-greifen“.

Die Grundbausteine für mathematisches Verständnis im Kindergarten sind:

  • Sortieren & Logische Reihen
  • Einteilen
  • Zahlen, Zählen & Menge
  • Muster, Geometrie & Symmetrie erkennen und erfinden
  • Zeit & Uhr
  • Raumvorstellung & Raumorientierung
  • Vergleichen, Messen & Wiegen

Raum-Lage-Orientierung und räumliches Vorstellungsvermögen

Schon im Säuglingsalter beginnen Kinder sich selbst im Raum wahrzunehmen. Sie entwickeln schnell ein Verständnis für das Verhältnis von sich zu anderen Gegenständen, von Gegenständen zueinander, beispielsweise von Tisch zu Stuhl. Ebenso wird ein Verständnis von Räumlichkeit und Perspektive entwickelt. Sie entfalten Räumlichkeitsvorstellungen in Zusammenhang mit Präpositionen: über und unter, neben, auf und so weiter. So gehen mathematische und sprachliche Förderung Hand in Hand.

Beim Türme und Gebäude bauen, sammeln die Kleinsten wertvolle Erfahrungen im Bereich der Geometrie und Raumwahrnehmung.

Sie sehen: Bei guter Förderung geling das Entwickeln mathematischer Kompetenzen spielend leicht!

Geometrische Formen wie Dreiecke, Kreise, Rechtecke, Quadrate oder Rauten sowie geometrische Körper wie Würfel, Kugel, Pyramide und Zylinder sind ebenfalls ein wichtiger Teil der kindlichen Erlebenswelt, zum Beispiel beim Muster legen, Formen und Körper sortieren und mit unterschiedlichen Körpern Türme und Gebäude bauen können.

Diese Fähigkeiten ermöglichen einen natürlichen Zugang zur Mathematik. Anreize diese Fähigkeiten zu trainieren finden Kinder in ihrer täglichen Umwelt. Beispielsweise können sie Bauklötze nach Farben, Formen oder Größe sortieren. Diese dann wiederum zählen, einteilen und vergleichen. Dieser natürliche Zugang kann durch eine vorbereitete Lernumgebung und Lernspielzeug gestärkt werden. Bei richtiger Anwendung und Unterstützung werden so:

  • Interessen geweckt
  • Vorerfahrungen vertieft
  • Schlüsse gezogen
  • Neue Fragen erschlossen
  • Voraussagen getroffen

Bereits in der Vorschulzeit können unterschiedliche Aspekte der Mathematik und mathematische Bildung durch spielerische Auseinandersetzung mittels kreativer Lern- und Lehrmittel erlernt werden. Dazu gehören gemeinsame Aktivitäten, Lernspiele, Lieder, Geschichten, Übungen am Computer und vieles mehr. Ziel ist es:

  • Durch abwechslungsreiche Aufgaben mathematisches Denken zu fordern & fördern
  • Freude der Kinder an der Mathematik wecken & stärken
  • Erfahrungen mit mathematischen Strukturen & Mustern zu sammeln.

Für den richtigen Aufbau von Grundkenntnissen bieten sich folgende, aufeinander aufbauende Kenntnisse als Zielsetzung an:

  • Eigenschaftskategorien benennen, verstehen & zuordnen (Beispielsweise Größe, Form und Farbe)
  • Raum-Lage-Orientierung und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Relationen beurteilen (größer – kleiner, mehr – weniger – gleich viel)
  • Zahlen klassifizieren
  • Zahlbeziehungen lernen
  • Beschäftigung mit Begriffen, Formen & Strukturen der Geometrie
Zuletzt angesehen
Maximale Zahl der Zeichen für dieses Eingabefeld erreicht